Europäisch-japanische F&I-Projekte im Bereich der Biokraftstoffe und der erneuerbaren Energien

(31.05.2021) - Die Generaldirektion für Forschung und Innovation der EU-Kommission hat den Start von drei gemeinsamen Forschungs- und Innovationsprojekten mit Japan im Bereich der fortschrittlichen Biokraftstoffe und alternativen erneuerbaren Kraftstoffe bekannt gegeben.

Die Generaldirektion für Forschung und Innovation der EU-Kommission hat den Start von drei gemeinsamen Forschungs- und Innovationsprojekten mit Japan im Bereich der fortschrittlichen Biokraftstoffe und alternativen erneuerbaren Kraftstoffe bekannt gegeben.

Die Investitionssumme für dieses Vorhaben wird sich auf 10,7 Mio. € belaufen, wobei 9,5 Mio. € aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 und rund 1,2 Mio. € aus dem japanischen Strategic International Collaborative Research Program (SICORP) stammen. Die Projekte gehen aus einem Aufruf hervor, der im Rahmen des Abkommens zwischen der EU und Japan über wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit unterstützt worden ist, und sind zum 1. Mai 2021 gestartet.

Ziel dieser Projekte ist es, die Entwicklung disruptiver und leistungsstarker neuartiger katalytischer Technologien zur Gewinnung kostengünstiger Bioenergieträger zu fördern, fortschrittliche Biokraftstoffe auf der Basis von Nicht-Lebensmittel / Futtermitteln zu gewinnen und alternative erneuerbare Kraftstoffe zu entwickeln. Weitere Informationen hierzu sowie die detaillierten Projektbeschreibungen finden Sie hier.