Online-Workshop zum Arbeiten über die Grenze: Dienstleistungen erbringen in Österreich, Frankreich und der Schweiz

München 25.11.2021

Die Erbringung von Dienstleistungen im Ausland ist für viele Unternehmen ein wichtiges zusätzliches Standbein neben den Aufträgen im heimischen Markt

 

Denn insbesondere der deutschsprachige Binnenmarkt bietet vielen Handwerksbetrieben weitere interessante Tätigkeitsfelder, besonders dort, wo qualifiziertes Handwerk gesucht wird.

Doch selbst innerhalb des EU-Binnenmarkts sind vor Auftragsbeginn und Arbeitsaufnahme im Ausland zahlreiche Meldungen zu tätigen. Fehlende oder unvollständige  Angaben können schnell zu Sanktionen führen. Auch gilt es den Grundsatz "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort" einzuhalten.

Informieren Sie sich daher am 9. Dezember 2021 von 13.30 - 16.30 Uhr in unserem online-Workshop. Dieser zeigt beispielhaft für Frankreich, Österreich und die Schweiz, welche Regelungen und Vorschriften dabei zu berücksichtigen sind.  

Die Referenten sind Barbara Peinel, Abteilungsleiterin Außenwirtschaft der Handwerkskammer für München und Oberbayern und Michael Rössler, stellvertretender Leiter Handwerk International Baden-Württemberg.

Die IHK Halle-Dessau organisiert in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network den Workshop. Melden Sie sich bitte daher über den rechts stehenden Link an. Die Teilnahme an dem Online-Seminar ist kostenlos.

Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie nach Anmeldung einen Tag vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail.

Anmeldung