Meldungen

München 25.10.2019

Wirtschaftstag Kroatien

Digitalisierung möchte sich das Land weiteren zukunftsfähigen Branchen öffnen und seine Absatz- und Kooperationsmöglichkeiten ausbauen.
>>weiter
München 24.10.2019

Wirtschaftsdialog Bosnien und Herzegowina

Die bosnische Wirtschaft wächst in den letzten Jahren stetig - trotz politischer Schwierigkeiten. ‎Es tut sich viel, denn der wirtschaftliche Aufholbedarf zu den EU-Ländern ist groß. Vor allem die ‎Branche Energie, Tourismus und Metallverarbeitung haben ein hohes Wachstumspotenzial. Die ‎damit einhergehenden Zukunftsaussichten haben auch schon ausländische Unternehmen erkannt ‎‎– die ausländischen Investitionen stiegen in den letzten Jahren konstant. ‎
>>weiter
Bamberg 17.10.2019

Gut vorbereitet für grenzüberschreitende Dienstleistungen in der EU

In Tschechien, der Slowakei, Polen, Rumänien, Ungarn und Slowenien ist die EU-Entsenderichtlinie zu beachten, wenn deutsche Unternehmen dort Bau- und Montageleistungen oder andere Dienstleistungen erbringen wollen. Dennoch gibt es auch in diesen Ländern nationale Besonderheiten, die bei der Planung der Einsätze zu berücksichtigen sind. Mehr dazu erfuhren die Teilnehmer am 10. Oktober auf einem EEN-Infotag in Bamberg.
>>weiter
Stuttgart 15.10.2019

Achtung morgen im Livestream: Infotag #EUOpen4Business für Wirtschaftsorganisationen zur Unterstützung von KMU

Auf diesem Infotag, der in Stuttgart stattfindet, erfahren Sie mehr über die in Deutschland verfügbaren EU-Programme, die kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu Finanzmitteln, Partnern und neuen Märkten ermöglichen. Sie hatten keine Möglichkeit sich anzumelden, dann verfolgen Sie die Veranstaltung doch einfach im Livestream.
>>weiter
Altötting 10.10.2019

Termintipp: Auftragsabwicklung in Österreich

Das Seminar zum Arbeiten in Österreich richtet sowohl sich an alle, die zum ersten Mal Dienstleistungen in Österreich anbieten als auch an erfahrene Grenzgänger.
>>weiter
München 26.09.2019

Letzte Möglichkeit: Bewerbung um Förderung von FuE-Personal im Programm „European SME Innovation Associate“

Seit dem 3. September 2019 besteht letztmalig in Horizon 2020 die Möglichkeit, sich um eine Förderung in der Pilotmaßnahme „European SME Innovation Associate“ zu bewerben.
>>weiter
München 19.09.2019

Digitale Innovationen: Offene Calls im Projekt TETRAMAX

Offene Calls im Projekt "TETRAMAX - der paneuropäische Hub für digitale Innovationen" Das europäische Innovationsprojekt TETRAMAX fördert grenzüberschreitende Technologietransfer-Experimente (TTX) auf der Basis offener Ausschreibungen.
>>weiter
Warschau 04.09.2019

Kontakte knüpfen: Brokerage-Event für Antragsteller in Horizon 2020 für die Kreislaufwirtschaft und transformierende Industrie

Am 9. Oktober 2019 findet in Warschau ein EU-Brokerage-Event mit Fokus auf die letzten Calls in Horizon 2020 im Bereich Kreislaufwirtschaft und transformierende Industrie statt, die für Forschungs- und Innovations-Stakeholder aus dem NMP-Bereich (Nanotechnologien und Neue Materialien, Produktion und "factories of the future", sowie Verfahrenstechnologien) besonders relevant sind.
>>weiter
München/Berlin/Brüssel 15.08.2019

Horizon-2020-Projektfabrik im Bereich der Energietechnologien

Die BayFOR und Berlin Partner, beide Partner im Enterprise Europe Network, organisieren am 1. Oktober 2019 in Brüssel eine Projektfabrik für Energietechnologien.
>>weiter
Cham 30.07.2019

Termintipp: Internationales Forum Mechatronik und B2Match Kooperationsbörse

Das 13. internationale Forum Mechatronik kommt 2019 wieder nach Cham in Ostbayern. Der etablierte Jahreskongress ist der europäische Marktplatz zur technologischen Präsentation und Fachdiskussion für Wirtschaft und Wissenschaft, für neue Kontakte und Kooperationen und zur Vernetzung etablierter Unternehmen mit der mechatronischen Startup-Szene.
>>weiter
Brüssel 29.07.2019

BIHK-Diskussion in Brüssel: Woran die Dienstleistungsfreiheit im Binnenmarkt scheitert

Im Brennpunkt stand ein „neues Bürokratiemonster für die Unternehmen“, wie es in Online-Foren heißt: Die Diskussion über A1-Bescheinigung und EU-Entsenderecht stand auf der Agenda der „Expertenrunde:
>>weiter

Brüssel 23.07.2019

Leitlinien der neuen EU-Präsidentin von der Leyen

Von der Leyen hat im Vorfeld zu ihrer Wahl zur neuen Kommissionspräsidentin ihre politischen Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre vorgestellt: Europa solle "klimafreundlich", "wirtschaftlich stark", "digital" und "rechtsstaatlich" mit einer "lebendigen Demokratie" werden.
>>weiter
München 22.07.2019

Entsendung von Mitarbeitern nach Italien

Sie möchten in Mailand eine Anlage installieren? Sie möchten das Ferienhaus Ihres Kunden am Gardasee umbauen? Sie entsenden dafür Ihre Mitarbeiter nach Italien?
>>weiter
Nürnberg 17.07.2019

Zollforum Bayern 2019 in Nürnberg

Noch sind Plätze frei für´s morgige Zollforum Bayern 2019.
>>weiter
München 02.07.2019

BEE NET - Building European Export Networks: Förderung von bilateralen Kooperationen

BEE NET (Building European Export Networks) ist ein EU-gefördertes Projekt, das auf den Aufbau von Kooperationen zwischen europäischen KMU abzielt, um die Internationalisierung und das Wachstum der KMU zu beschleunigen.
>>weiter
Brüssel 01.07.2019

EU - Open for Business Kampagne gestartet

Die EU hat eine groß angelegte Kampagne gestartet mit Informationen über die verschiedenen EU-Förderungsmöglichkeiten und EU-Dienstleistungen, die in Deutschland für kleine und mittelständige Unternehmen mit großen Ambitionen verfügbar sind.
>>weiter
Würzburg 24.06.2019

Achtung Start ups: Termin zu Förderprogrammen für innovative Unternehmen

Die Bayerische Forschungs- und Innovationsagentur (BayFIA) organisiert gemeinsam mit der IHK Würzburg-Schweinfurt und dem ZDI Mainfranken am 11. Juli 2019 eine Informationsveranstaltung zum Thema "Förderprogramme für innovative Unternehmen". Veranstaltungsort ist das ZDI (Zentrum für digitale Innovationen) Mainfranken in Würzburg.
>>weiter
Brüssel 13.06.2019

Stimmung bei europäischen Unternehmen trübt sich ein

Im letzten Jahr ist die Wirtschaft der EU-Staaten um 2,4 Prozent gewachsen – so kräftig wie zuletzt 2007. Nun dürfte die EU nach dem Aufholen nach der Krise auf einen deutlich verhalteneren Wachstumspfad einschwenken. Zwar ist die Binnenwirtschaft weiter eine wichtige Konjunkturstütze. Die Aussicht für das Ausfuhrgeschäft wird von den Unternehmen aber deutlich schlechter eingeschätzt. Die Exporterwartungen fallen und sind damit so schwach wie zuletzt im Jahr 2013.
>>weiter
München 06.06.2019

Ausschreibung des European Data Incubator (EDI)

Der European Data Incubator (EDI) wurde im Zuge eines Horizon-2020-Projekts gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmensgründungen und -wachstum in Sachen Big Data zu fördern. Im Rahmen der nun veröffentlichten Ausschreibung sollen Start-ups und KMU eine anspruchsvolle Aufgabe mit Bezug zu Big Data lösen.
>>weiter
München 03.06.2019

EEN | Unsere Kunden haben das Wort! Wie zufrieden waren Sie mit unserem Service?‎

Die IHK für München und Oberbayern ist seit 11 Jahren Partner im EU-geförderten Enterprise Europe Network (EEN). Gemeinsam mit acht weiteren Partnern aus Bayern unterstützen wir bayerische Firmen im Auslandsgeschäft und bei Innovationen.
>>weiter
Nürnberg 29.05.2019

Von Aerospace über BioChemTech bis hin zu NanoMicro: Expertenwissen aus Europa zu Gast bei Bayern Innovativ

Im Enterprise Europe Network engagieren sich insgesamt 17 sogenannte Sectorgroups mit einem speziellen thematischen bzw. Branchenschwerpunkt, um mehr als 19.000 Klienten (KMU und R&D Einrichtungen) in ganz Europa zu bedienen.
>>weiter
Garching 27.05.2019

Initiative for Industrial Innovators

Die europäische "Initative for Industrial Innovators" hat ihren Sitz in Garching bei München und verfolgt das Ziel, junge Unternehmer zu fördern, indem sie ein europäisches Ökosystem (Entrepreneurship-Center, Technische Universitäten, Family Offices) für Tech-Start-Ups aufbaut. Programmpartner sind derzeit u. a. UnternehmerTUM und die Europäische Kommission.
>>weiter
München 23.05.2019

Achtung Förderung: "Innovative Enterprise Week 2019" in Bukarest

Von 19. - 21. Juni 2019 findet in der rumänischen Hauptstadt Bukarest die "Innovation Enterprise Week 2019" statt.
>>weiter
München 23.05.2019

Kostenfreies Webinar Mitarbeiterentsendung Schweiz

Sie entsenden in die Schweiz? Bei einem spezifischen Entsendungsfall kommen Sie einfach nicht weiter? Das muss nicht so bleiben!
>>weiter
München 21.05.2019

Europawahlen: Weichen für starkes Europa stellen

Gemeinsamer Appell der bayerischen Wirtschaft zur Europawahl
>>weiter
Nürnberg 16.05.2019

MOVECO - your trash is my treasure

Das EU-Projekt MOVECO bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen in den Ländern des Donauraums die Möglichkeit, sich länderübergreifend zum Thema Kreislaufwirtschaft auszutauschen.
>>weiter
Bayreuth 14.05.2019

EU-Wahlen 2019: Bayerische KMU und Europa

Bayreuth (13.05.2019) - Was bringt die EU kleinen und mittelgroßen Unternehmen aus Bayern? Was wünschen diese der EU? Die IHK Oberfranken Bayreuth hat nachgefragt:
>>weiter
München 08.05.2019

EU-Forschungsförderung in den Lebenswissenschaften (Calls 2020)

Am 6. Juni 2019 haben akademische Institutionen und erstmals auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Lebenswissenschaften (Gesundheit, Ernährung, Landwirtschaft, Biowirtschaft), die an europäischen Verbundforschungsprojekten interessiert sind, die Möglichkeit, sich über EU-Forschungsförderung unter Horizon 2020 zu informieren.
>>weiter
Bayreuth 07.05.2019

Der EU-Binnenmarkt – eine Erfolgsgeschichte mit Entwicklungspotenzial

Bayreuth (07.05.2019) - Der einheitliche Binnenmarkt ist eine der größten Errungenschaften der EU. 1985 mit dem „Weißbuch über die Vollendung des europäischen Binnenmarktes“ ins Leben gerufen, sollten bis 1992 die wichtigsten Hemmnisse für die Freizügigkeit in Europa beseitig sein – ein ambitioniertes Ziel.
>>weiter
Bayreuth 02.05.2019

Europawahlen 2019: Die EU ist besser als ihr Ruf

Bayreuth (02.05.2019) - Bald sind Europawahlen. Aus diesem Anlass hat die IHK Bayreuth, Partner im Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network, ein kleines EU-Lexikon zusammengestellt:
>>weiter

Berlin 30.04.2019

BIONNALE 2019 in Berlin

Am 7. Mai 2019 findet in Berlin die BIONNALE 2019 statt, die vom Enterprise Europe Network mitorganisiert wird.
>>weiter
Brüssel 17.04.2019

Handel zwischen der EU und den Vereinigten Staaten: Kommission begrüßt grünes Licht

Brüssel (17.04.2019) - Die Europäische Kommission begrüßt den heutigen Beschluss des Rates, die Verhandlungsrichtlinien für die Handelsgespräche mit den Vereinigten Staaten anzunehmen und damit die von Präsident Juncker und Donald Trump im Juli 2018 vereinbarte Gemeinsamen Erklärung weiter umzusetzen.
>>weiter
Bonn 04.04.2019

Achtung: Schwedens Logistikbranche bietet Chancen für deutsche Lagerbauer

Der wachsende Onlinehandel beflügelt Investitionen in der Logistikbranche. Die Umsatzrekorde der beiden Vorjahre könnten nach Angaben von Germany Trade and Invest GTAI 2019 nochmals überboten werden.
>>weiter
Freilassing 04.04.2019

Bayern trifft Österreich!

Im Mai biete die Handwerkskammer München wieder die Möglichkeit, sich mit österreichischen Unternehmern zu treffen und sich über das Arbeiten in Österreich zu informieren.
>>weiter
München 03.04.2019

EEN-Unternehmerreise nach Spanien | Weinimporteure aufgepasst!‎

München (03.04.2019) - Die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern bietet im Rahmen des Enterprise Europe Networks und in Kooperation mit der Industrie und Handelskammer Valls Weinimporteuren aus Bayern die Chance...,
>>weiter
München 02.04.2019

Portugal - Unternehmerreise: Bayerische Lebensmittel und Getränke

Passau (02.04.2019) - Bei dieser zweitägigen Reise können Hersteller von bayerischen Lebensmitteln und Produkten nicht nur die Strukturen des Lebensmittelvertriebs in Portugal kennenlernen und mehr zu ihren Absatzmöglichkeiten erfahren, sondern auch vor Ort potenzielle portugiesische Vertriebspartner treffen.
>>weiter
01.04.2019

Aiwanger: "Zusammenarbeit zwischen Österreich und Bayern stärken, vor allem in der Energiepolitik"

Wien (01.04.2019) - Die erste Delegationsreise führt Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nach Österreich. Bei einem Energiefrühstück mit der Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus der Republik Österreich, Elisabeth Köstinger, kündigen beide Minister eine engere Zusammenarbeit in der Energiepolitik an.
>>weiter
Nürnberg 29.03.2019

JEFTA: Freihandelsabkommen mit Japan - ergänzende Informationen zur Erklärung zum Ursprung

Nürnberg (29.03.2019) - Der Zoll hat am 21.03.2019 ergänzende Informationen zur Erklärung zum Ursprung beim Freihandelsabkommen mit Japan veröffentlicht. Bitte teilen Sie mit, falls von japanischer Seite überzogene Forderungen an Sie herangetragen werden.
>>weiter
München 26.03.2019

Handwerker aufgepasst: Messeteilnahme an der denkmal Russland

München (26.03.2019) - Die denkmal Moskau findet vom 05. bis 07. November 2019 statt. Eine Teilnahme am "German Pavilion" ist im Rahmen der Firmengemeinschaft oder des Informationszentrums möglich.
>>weiter
25.03.2019

3 Fragen zur internationalen Fachkräftesicherung

Warum ist das Thema Fachkräftequalifizierung auf internationaler Ebene aktuell so wichtig und besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern relevant?

Der Fachkräftemangel ist nicht nur ein deutsches Problem sondern auch ein weltweites Phänomen. Bayerische Unternehmen agieren weltweit und müssen häufig feststellen, dass gut ausgebildete Fachkräfte nach deutschen Qualitätsanforderungen in neuen Märkten nur schwer zu finden sind. Für Entwicklungs- und Schwellenländer ist das natürlich besonders relevant, da es sich dabei um die Wachstumsmärkte der Zukunft handelt.

Was für Tendenzen sind in diesem Bereich aktuell beobachtbar?

Der Trend geht dahin, dass deutsche Firmen vor Ort selbst ausbilden müssen, da es langfristig kostengünstiger und nachhaltiger ist. Hierbei sind die deutschen Auslandshandelskammern im Bereich Aus- und Weiterbildung ein wertvoller Partner.

Wie kann die deutsche Entwicklungszusammenarbeit in diesem Bereich deutsche Unternehmen unterstützen?

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bietet vielfältige Förder- und Finanzierungshilfen für Unternehmen, die Fachkräfte auf internationaler Ebene aus- und weiterbilden wollen. Beispielsweise können Projekte zur Fachkräftequalifizierung im Rahmen des Programms develoPPP.de gefördert werden oder Kurzzeitexperten des SES (Senior Experten Service) im Zielland eingesetzt werden.

Kostenfreie Veranstaltung

Sie wollen Fachkräfte international ausbilden? Oder einfach in die Thematik hineinschnuppern und sich Anregungen holen? Dann ist die Veranstaltung „Fachkräftequalifizierung international“ der IHK München und Oberbayern am 11.03.2019 genau das Richtige für Sie!

>>weiter
München 25.03.2019

Projekt STARS: Pre-commercial procurement (PCP)

München (25.03.2019) - Fünf führende europäische Krankenhäuser haben sich in dem STARS-Projekt (Empowering Patients by Professional Stress Avoidance and Recovery Services) zusammengeschlossen, um die Entwicklung eines personalisierten eHealth-Tools zur Stressreduktion von Krankenhauspatienten in einem PCP zu initiieren.
>>weiter
München 25.03.2019

Handwerk – Made in Germany

München (25.03.2019) - Anhand repräsentativer Beispiele informiert die Broschüre "Handwerk - Made in Germany" auf welchem Stand sich das deutsche Handwerk gegenwärtig befindet - und vor allem, wo es die kommenden Jahre hin möchte.
>>weiter

Mainz 19.03.2019

Zahlungsverzug in Polen Normalzustand

Mainz (19.03.2019) - Trotz guter Wirtschaftsdaten sind Zahlungsverzögerungen in Polen üblich: 99 Prozent der Unternehmen erleben verspätete Zahlungen, nur eins von 100 meldet pünktlichen Zahlungseingang. Das hat der internationale Kreditversicherer Coface in einer Befragung von rund 300 Unternehmen ermittelt.
>>weiter
München 13.03.2019

Exportpreis Bayern 2019: Jetzt schon bewerben!

München (18.03.2019) - Bewerben können sich kleinere Unternehmen mit höchstens 100 Vollzeitbeschäftigten in den fünf Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistung, Handwerk und (erstmals in diesem Jahr neu) Genussland.
>>weiter
07.03.2019

Großbritannien: Brexit bringt stürmische Zeiten

Der nun aller Voraussicht nach ungeregelte Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU stellt die Wirtschaft im Freistaat vor große Herausforderungen, so die IHK Würzburg-Schweinfurt.

„Betroffene Betriebe haben stürmische Zeiten vor sich. Besonders kritisch sind das Ende des freien Waren- und Dienstleistungsverkehrs und die Einführung von Zöllen. Unternehmen können diese Einschnitte aber mit einer guten Vorbereitung bewältigen“, ist der stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt, Jürgen Bode überzeugt.

Er rät das Infoportal der IHK zu nutzen. Hier gibt es hilfreiche Infos rund um den Brexit. Unternehmen können sich individuell zum Brexit beraten lassen und haben zudem am 26. Februar 2019 mit einer weiteren kostenfreien Informationsveranstaltung die Möglichkeit sich über Zoll und Einfuhrbestimmungen, Umsatzsteuer, Mitarbeiterentsendung oder allgemeine rechtliche Rahmenbedingungen zu informieren und auszutauschen. 

 „Das Worst-Case Szenario eines harten Brexit wird leider sehr wahrscheinlich. Ich vertraue aber auf den Mut und auf die Innovationsstärke der bayerischen Unternehmen, um diese Herausforderung zu meistern“, so Bode.  

Ein harter Brexit würde die Wirtschaftsleistung Bayerns langfristig um etwa 1,4 Milliarden Euro pro Jahr schmälern, so eine ifo-Studie. Bayerische Unternehmen in Großbritannien haben bisher Produktions- und Betriebsanlagen im Wert von rund 22 Milliarden Euro aufgebaut, so die aktuellste Bundesbank-Statistik mit Stand Ende 2016.

Es gibt circa 460 Niederlassungen bayerischer Firmen in Großbritannien, die rund 64.000 Mitarbeiter beschäftigen und einen jährlichen Umsatz von 40 Milliarden Euro erwirtschaften. Die IHK weiß von aktuell rund 300 mainfränkischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen, die in einer geschäftlichen Beziehung mit dem Vereinigten Königreich stehen.

Bleibt es beim Austritt am 29. März, gelten für Großbritannien beim Zugang zum EU-Binnenmarkt keine Sonderregelungen. Stattdessen greifen dann bis auf weiteres die Bestimmungen der Welthandelsorganisation (WTO).

(Quelle: IHK Würzburg)

>>weiter
Brüssel 28.02.2019

EU-Mittel für Investitionen künftig schneller und leichter zugänglich

EU-Mittel für Investitionsprojekte werden einfacher zugänglich über „InvestEU“, dem Programm zur Förderung privater und öffentlicher Investitionen in Europa.
>>weiter
München 28.02.2019

Israel-Möglichkeiten 2019

Israel ist ein ausgesprochen dynamisches Hightech-Land. Für bayerische Firmen bietet es vielfältige Kooperationsmöglichkeiten. Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat zum Thema Israel als Markt verschiedene Projekte geplant.
>>weiter
München 27.02.2019

China erweitert Anwendung des Carnet ATA

Das Carnet ATA ist ein international gebräuchliches Zollpapier, das für die vorübergehende Einfuhr, Verwendung und Wiederausfuhr verwendet wird. In der VR China war es bislang nur für Messe- und Ausstellungswaren zugelassen.
>>weiter
Wiesbaden 26.02.2019

China erneut Deutschlands wichtigster Handels­partner

Im Jahr 2018 wurden nach vorläufigen Ergebnissen Waren im Wert von 199,3 Milliarden Euro zwischen Deutschland und der Volksrepublik China gehandelt (Exporte und Importe). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war damit die Volksrepublik China im Jahr 2018 zum dritten Mal in Folge Deutschlands wichtigster Handelspartner.
>>weiter
München 19.02.2019

Vietnam als Auslandsmarkt: Erkundungsreise zur Messe analytica Vietnam

2019 feiert die analytica Vietnam in Ho Chi Minh City nicht nur ihr zehnjähriges Jubiläum, sondern auch die bisher größte Veranstaltung ihrer Messereihe. Vom 3. bis 5. April 2019 präsentieren sich im Saigon Exhibition and Convention Center (SECC) rund 130 Aussteller aus 15 Ländern.
>>weiter
München 18.02.2019

Bayerns Exporte stagnieren

2018 hat die bayerische Wirtschaft Waren im Wert von 190,6 Milliarden Euro exportiert. Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich ein Rückgang von 0,1 Prozent, das erste Minus seit 2009, so die jetzt veröffentlichten Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik.
>>weiter
Maskat 15.02.2019

Oman hat große Pläne im Tourismus

Millionen zusätzliche Gäste und 50.000 neue Hotelzimmer vor. Anspruch und Wirklichkeit liegen noch auseinander.
>>weiter
München 11.02.2019

Kostenfreier Workshop "Circular Economy: Your trash is my treasure"

Der Workshop richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie an andere Interessierte mit und ohne Kenntnisse zur Kreislaufwirtschaft (Circular Economy).
>>weiter
München 07.02.2019

Bayerische Delegationsreise nach POLEN

Thematische Schwerpunkte der Reise sind „Vernetzte Technologien in Produktion, Logistik und Energie/ Infrastruktur.“ Stationen der Reise werden die Dreistadt (Danzig-Sopot-Gdynia), Warschau und Breslau/Wroclaw sein. ‎
>>weiter
Bozen/Nürnberg 07.02.2019

So war´s: Bayerischer Gemeinschaftstand auf der Klimahouse in Bozen

Die Messe Klimahouse Bozen hat sich in Italien zu dem Treffpunkt für energieeffizientes und nachhaltiges Sanieren und Bauen entwickelt.
>>weiter

07.02.2019

Ausschreibungen zum Thema Mobilität älterer Menschen

Die EU Kommission schreibt im Rahmen von Horizon2020 mehrere Preise für das Arbeitsprogramm - Gesellschaftliche Herausforderungen - "Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“ aus.
>>weiter
Nürnberg 06.02.2019

Gemeinschaftsbeteiligungen auf internationalen Messen für das bayerische Handwerk

Unter den 50 vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Messebeteiligungen im Ausland gibt es auch Gemeinschafts­be­tei­li­gungen von Handwerksbetrieben.
>>weiter
Nürnberg 06.02.2019

Kostenfrei - Machen Sie mit: Internationale Messe für Verbundstoffe in Paris

Die Bayern Innovativ GmbH ist mit bayerischen Unternehmen auf einem Gemeinschaftsstand auf der JEC World - Internationale Ausstellung und Konferenz für Verbundstoffe vom 12.-14.03. 2019 in Paris vertreten.
>>weiter
Aschaffenburg 05.02.2019

Dänemark: Zwei Drittel der Dänen lehnen Däxit ab

Offenbar haben die Dänen am Beispiel Großbritanniens gesehen, welche Folgen ein Austritt aus ‎der EU für ein Land haben kann.
>>weiter
Berlin 05.02.2019

Förderprojekt Fast Track to Innovation: Neun deutsche Teilnehmer

Die Europäische Kommission hat die Ergebnisse des dritten Stichtags vom Oktober 2018 von Fast Track to Innovation (FTI) veröffentlicht. Insgesamt wurden 258 Anträge evaluiert.
>>weiter
München 31.01.2019

Unternehmertreffen auf der BATIBOUW 2019

Die Kooperationsbörse BATIBOUW richtet sich an Unternehmen, Cluster und Vertreter aus dem Bereich Forschung und Innovation.
>>weiter
München 28.01.2019

JAPAN - Praktische Umsetzung des Freihandelsabkommens

Mit Inkrafttreten des ‎Freihandelsabkommens zwischen Japan und der EU am 1. Februar 2019 steigen ‎die Chancen für erfolgreiche Exportgeschäfte deutscher Unternehmen nochmals erheblich.
>>weiter

Nürnberg 23.01.2019

Achtung Förderung: Cross4Health-Projekt

Das Cross4Health Projekt zielt auf die Förderung und Unterstützung kollaborativer Lösungen für Gesundheitsinnovationen.
>>weiter
München 22.01.2019

Brexit-Roadshow und Infoveranstaltungen in Bayern

Der Brexit steht unmittelbar bevor. Das Vereinigte Königreich und die Europäische Union konnten sich zwar auf einen Vorschlag zu einem Austrittsabkommen einigen.
>>weiter
Berlin 17.01.2019

Trend: Europäischer KI-Markt verfünffacht sich binnen fünf Jahren

Der europäische Markt für Künstliche Intelligenz wird von rund drei Milliarden Euro in diesem bis auf 10 Milliarden Euro im Jahr 2022 wachsen. Das teilte jetzt der Bitkom - Bundesverband Informationswirtschaft,Telekommunikation und neue Medien e.V.mit.
>>weiter
Brüssel 16.01.2019

Ergebnisse der EU-Umfrage zu Ursprungsregeln

Die EU-Kommission hat am 18. Dezember 2018 die Ergebnisse ihrer Umfrage aus dem Sommer 2018 zu Ursprungsregeln der EU-Freihandelsabkommen veröffentlicht.
>>weiter

München 16.01.2019

Sasse: „Brexit bringt stürmische Zeiten für betroffene Betriebe“

Der nun aller Voraussicht nach ungeregelte Austritt des Vereinigten Königreichs ‎aus der EU stellt die Wirtschaft im Freistaat vor große Herausforderungen, erklärt ‎der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK).
>>weiter
Nürnberg 15.01.2019

Russland: Verlängerung der EU-Sanktionen um weitere sechs Monate

Weil es bei den Vereinbarungen zum Friedensabkommen von Minsk keine Fortschritte gibt, hat der EU-Gipfel einstimmig beschlossen, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um ‎weitere sechs Monate zu verlängern.
>>weiter
München 15.01.2019

Wirtschaftsminister warnt vor Folgen eines Brexits für Bayern

Im Zuge der Abstimmung im britischen Unterhaus über das Brexit-Abkommen, plädiert Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger für ein Verfahren mit möglichst wenig negativen Folgen für alle Beteiligten.
>>weiter

München 08.01.2019

Brexit-Notfallplan der EU

Die EU-Kommission setzt den „No deal“-Aktionsplan um und trifft damit unter anderem für ‎Luftverkehr, Bürgerrechte und Finanzdienstleistungen Vorsorge.
>>weiter
Nürnberg 27.12.2018

Achtung: Gewinnerinnen gesucht: EU Prize for Woman Innovation

Auf dem Web Summit im Herbst in Lissabon wurde der "EU Prize for Woman Innovation" ins Leben gerufen. Bei dem Geldpreis (zwischen 50.000 - 100.000 €) werden Frauen aus Europa ausgezeichnet, die ein erfolgreiches Unternehmen gegründet und eine Innovation auf den Markt gebracht haben.
>>weiter
München 21.12.2018

Harter Brexit kostet Bayerns Wirtschaft langfristig Milliarden

Ein harter Brexit würde die Wirtschaftsleistung Bayerns langfristig um etwa 1,4 Milliarden Euro pro Jahr schmälern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Münchner ifo Instituts im Auftrag der IHK für München und Oberbayern.
>>weiter
Brüssel 20.12.2018

Australien und Neuseeland: EU legt Textvorschläge für Handelsabkommen vor

Ende November 2018 waren die Verhandlungsführer der EU in Canberra, Australien, zur zweiten Verhandlungsrunde für ein ehrgeiziges und umfassendes Handelsabkommen
>>weiter
München 19.12.2018

REACH im Rahmen des Brexit: Registrierungen könnten Gültigkeit verlieren ‎

Registrierungen für chemische Stoffe aus Großbritannien können nach dem Brexit ‎ihre Wirksamkeit verlieren, falls betreffende Unternehmen keinen alleinigen Vertreter ‎mit Sitz in der EU oder EWR benennen.
>>weiter
Berlin 18.12.2018

Markterschließung: Bundeswirtschaftsministerium unterstützt KMU

49 Maßnahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU (MEP) für das Projektjahr 2019 wurden veröffentlicht. Die Ausschreibung umfasst die Formate Informationsveranstaltung, Markterkundung, Geschäftsanbahnung, Leistungsschau und Informationsreise.
>>weiter
Prag 18.12.2018

Tschechien Gechäftsanbahnung: Reise für Maschinenbauer

Die Reise richtet sich an deutsche Unternehmen aus den Bereichen Sondermaschinen, Komponenten, Mess- und Regelungstechnik, Werkzeuge der Oberflächenbearbeitung oder Spritzgusstechnik, die Interesse an einem Markteinstieg, ggf. einer Markterweiterung in Tschechien haben.
>>weiter
München 17.12.2018

INTERREG-Begleitausschuss Bayern-Tschechien: Knapp drei Millionen Euro für sechs Projekte

Der Begleitausschuss des EU-INTERREG-Programms Bayern-Tschechien, das die grenzübergreifende Zusammenarbeit fördert, hat in seiner letzten Sitzung sechs Projekte zur Förderung ausgewählt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Bildung von Netzwerken zwischen Jugendlichen beider Länder.
>>weiter

Brüssel 13.12.2018

EU-Rat für neue EU-Indien-Strategie

Der Rat hat sich diese Woche für eine neue EU-Indien-Strategie ausgesprochen. Die Strategie sieht eine zukünftige Vertiefung und Ausweitung der Zusammenarbeit mit Indien vor.
>>weiter
Brüssel 12.12.2018

EU-Bobachtungsliste zu Produktfälschungen

Letzte Woche ist die neue Liste der EU-Kommission erschienen, die mit Hilfe von Stakeholder-Konsultationen erstellt wird.
>>weiter
München 12.12.2018

Schweiz: Versandhandel und Umsatzsteuerpflicht ab 1.1.2019

Ab 2019 sind ausländische Versandhändler in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig, wenn diese mit „Kleinsendungen“ einen Umsatz von mehr als 100.000 Franken jährlich in der Schweiz generieren.
>>weiter
München 11.12.2018

EU-Umfrage zu Vereinfachungsmöglichkeiten im Zollbereich

Die EU-Kommission gibt Unternehmen grundsätzlich die Möglichkeit, sich in Umfragen ‎‎(Konsultationen) an der Mitgestaltung von EU-Gesetzgebungen zu beteiligen. Aktuell bittet sie um ‎Einschätzung ihres Plans, Formalitäten im Zusammenhang mit der Beförderung von Waren aus ‎der EU in Drittstaaten zu vereinfachen.‎
>>weiter
Brüssel 06.12.2018

Schon gewusst?:Internationaler Handel sichert über 36 Millionen Arbeitsplätze in der EU

Zwei neuen Studien, die jetzt von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Exporte der EU immer wichtiger für Arbeitsplätze innerhalb und außerhalb Europas werden.
>>weiter
Graz 05.12.2018

Pitch & Partner 2019 – EEN-Brokerage-Event im Bereich Heath- und Biotech im Januar 2019 in Graz (Österreich)

Tipp: Unser österreichischer EEN-Partner veranstaltet ein interessantes Brokerage-Event im Bereich Health- und Biotech.
>>weiter
Bamberg/Nünrberg 01.12.2018

Exportschlager Musikinstrumente: Europäische Musikexperten zu Gast in Franken

Zum Teil war es ein Wiedersehen alter Freunde: 12 Musikexperten – darunter Musiker und Instrumentenhändler – aus Polen, Tschechien, Österreich und der Schweiz waren unterwegs bei deutschen Branchenkollegen im Rahmen einer Informationsreise zu den deutschen Clustern im Musikinstrumentenbau. Die Reise ist Teil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU. Auwi-Portal war bei einem Stopp der Informationsreise in der Bamberger Manufaktur für historische Tasteninstrumente J.C. Neupert mit dabei.
>>weiter
München 30.11.2018

Digital top: Digital Opportunity Traineeships

Die von der EU finanzierten Digital Opportunity Traineeships bieten bis zu 6.000 Studenten und Studienabsolventen die Gelegenheit, ihre digitalen Kompetenzen bei der Arbeit in einem Unternehmen eines teilnehmenden Landes zu verbessern.
>>weiter
München 29.11.2018

Baumarkt Schweiz: Infoveranstaltung und Bauzulieferersuche

Der Baukonjunktur Schweiz hält sich gut. Wenig überraschend deshalb, dass sich dort auch Anbieter aus Deutschland tätig sind. In der Tat begünstigt die geografische und kulturelle Nähe deutsche Bauunternehmen.
>>weiter
Brüssel 29.11.2018

Factsheet EU: EU-Kommission legt Stand des Europäischen Binnenmarktes vor

Wo der europäische Binnenmarkt steht, welche Hindernisse noch bestehen und welche Chancen ein reibungslos funktionierender Binnenmarkt bietet, hat die EU-Kommission jetzt in einem Überblick dargelegt...
>>weiter
München 29.11.2018

Stimmung bei europäischen Unternehmen trübt sich ein

Im letzten Jahr ist die Wirtschaft der EU-Staaten um 2,4 Prozent gewachsen – so kräftig wie zuletzt 2007. Nun dürfte die EU nach dem Aufholen nach der Krise auf einen deutlich verhalteneren Wachstumspfad einschwenken.
>>weiter

München 28.11.2018

Dänemark: E-Mailverschlüsselung ab 01.01.2019 obligatorisch

Wie die Deutsch-Dänische Handelskammer berichtet, sind ab 01.01.2019 alle ‎gewerblichen E-‎Mails mit personenbezogene Daten zu verschlüsseln.
>>weiter

22.11.2018

Erfolgsgeschichte: Bayern Innovativ hilft mit Analysetool

Seit 2010 entwickelt die CAT PRODUCTION GmbH mit 4 Mitarbeitern erfolgreich medizinische Animationen, Visualisierungen und seit 2018 eine lizenzierbare Bilddatenbank auf Basis einer 3D Anatomie, die ständig erweitert wird.
Bamberg 21.11.2018

Dienstleistungen im Norden Europas – (k)ein Buch mit sieben Siegeln

Sie werden demnächst Montage- oder Serviceaufträge in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland oder den Niederlanden vorbereiten oder sind bereits dort aktiv – die zahlreichen Teilnehmer am diesjährigen Infotag des Beratungsnetzwerks Enterprise Europe Network in Bamberg.
>>weiter
Berlin 21.11.2018

Enterprise Europe Network feierte zehnten Geburtstag in Berlin

In einer Feierstunde im Bundeswirtschaftsministerium würdigte die Verantwortliche für Mittelstandspolitik Sabine Hepperle die erfolgreiche Bilanz des EEN-Beratungsnetzwerks.
>>weiter
Luxemburg 15.11.2018

Meilenstein europäischer Integration: 50 Jahre Arbeitnehmermobilität in Europa

Mit einer Kampagne startete die EU-Kommission im Oktober den 60. Jahrestag der Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit und den 50. Jahrestag des EU-Gesetzes zur Freizügigkeit der Arbeitnehmer.
>>weiter
München 08.11.2018

Förderung KMU-Instrument: 20 Unternehmen aus Deutschland werden gefördert

Nach Angaben der Europäischen Kommission wurden bis Anfang September 2018 für Phase 1 insgesamt 2.111 Projektvorschläge eingereicht und rund 3.000 bewertet.
>>weiter
Nürnberg 25.10.2018

Partnering Events im Enterprise Europe Network

Partnering Events (Brokerage/Matchmaking/B2B/Networking/Technology Dating) bieten die Möglichkeit, Geschäftskontakte zu europäischen Kooperationspartnern effizient aufzubauen.
>>weiter
München 24.10.2018

Brexit: Wirtschaftsforum im November

Der Brexit steht bevor – Stichtag ist der 29. März 2019. Lassen Sie sich im November informieren!
>>weiter
München 17.10.2018

Globalstars Brasilien

Innerhalb der EUREKA GlobalStars Initiative besteht die Möglichkeit für Konsortialprojekte mit Brasilien.
>>weiter
Bonn 16.10.2018

Brexit: Briten wollen EU-Produktzulassung weiterhin anerkennen

Auch im Falle eines harten Brexit soll der Marktzugang für EU-Produkte zunächst gewährleistet werden. Für nicht regulierte Produkte wären die Hürden nach Angaben von Germany Trade & Invest GTAI höher.
>>weiter